Microsoft Surface

Microsoft Surface ist ein Computer des Unternehmens Microsoft, welcher 2007 vorgestellt wurde und ohne Maus, Tastatur und sonstige herkömmliche Eingabegeräte auskommt. Alle Eingaben werden mittels Hand auf Tischplatte (30″ groß) vorgenommen. Diese Technologie, Multi-Touch genannt, ermöglicht Interaktionen zwischen Mensch sowie Computer oder Computer sowie anderen Geräten.

Geschichte
1982 wurde die Technologie entwickelt, auf welcher der Surface basiert. Bereits damals fanden erste Forschungen zu den Multi-Touch-Geräten statt. 2001 wurde für den Surface das eigentliche Konzept von Microsoft-Mitarbeitern erdacht. 2003 wurde die Idee präsentiert, das Entwicklerteam wurde vergrößert und aus einem Ikea-Tisch ein erster Prototyp gebaut. Bis zum Jahre 2005 wurden insgesamt mehr als 85 Prototypen und einige Softwareanwendungen fertiggestellt. 2007 wurde der Surface schließlich im kalifornischen Carlsbad vorgestellt, doch vorerst lediglich an Firmenkunden verkauft. Der Einsatzzweck des seit 2008 verkauften Geräts sollen Hotels, Restaurants und Ladengeschäfte sein. Die Tischcomputer fanden ihren ersten Einsatz in den Geschäften des AT&T (Mobilfunkanbieter) und im Casino in Las Vegas. Zu den nächsten Unternehmen zählen ebenso T-Mobile USA.

Funktionen
Der Surface, auf neuer Benutzeroberfläche basierend, benötigt keine Eingabegeräte, beispielsweise Maus oder Tastatur. An Stelle dessen werden Infrarotreflexionen von fünf Kameras aufgezeichnet. Im Prinzip ist das System mit der Touchscreen-Funktionsweise vergleichbar, ermöglicht jedoch wesentlich komplexere Eingaben. Beispielsweise können beliebig viele Finger gleichzeitig benutzt oder Gegenstände erkannt werden, wodurch der Nutzer mit beiden Händen Aktionen ausführen oder mit anderen Nutzern gemeinsam auf dem Bildschirm arbeiten kann. Theoretisch ist das Gerät in der Lage, unbegrenzte Berührungspunkte zu registrieren und auch zu verarbeiten. Laut Microsoft heißt es, dass mindestens vier Personen mit je zehn Fingern sowie 3 Objekten darauf gleichzeitig arbeiten können und die Performance darunter nicht leidet. Das Display liegt dabei waagerecht auf schwarzem Kasten, in welchem die Hardware sich befindet. Dank dieses Aufbaus können sich mehrere Personen um das Gerät platzieren und es zusammen benutzen.

Der Surface verwendet das Microsofts Betriebssystem Vista Business. Zudem verfügt das System über WLAN, Ethernet und Bluetooth 2.0.

Plattform 2
Microsoft stellte 2011 die 2. Version des Surface-Computers vor. In Zusammenarbeit mit Samsung wurde das nur noch 10 Zentimeter dicke Gerät mit der überarbeiteten Hardware entwickelt und kann nun ebenso stehend eingesetzt werden. Der Surface 2.0 verfügt über einen 1080p LCD HD Bildschirm mit einer Diagonale von 40″ (102cm) und dem AMD Athlon II X2 Prozessor, einer Radeon HD 6700M Grafikkarte und dem Windows 7 Betriebssystem. Im Bildschirm wird anstatt der Infrarotkameras nun die Pixelsense-Technologie eingesetzt. Die Höhe beträgt 56, die Tiefe 53 und die Breite 107 cm. Das aus Plexiglas bestehende Display ist 30″ (76 cm) groß, mit einer Standard-Auflösung von 1024×768 Pixeln.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.